Information zur Studienteilnahme
„Behandlung von Clusterkopfschmerzen
mit gammaCore®“


DIESE STUDIE HAT BEREITS ALLE PATIENTEN EINGESCHLOSSEN.

Die Ergebnisse werden voraussichtlich auf den einschlägigen Fachkongressen Ende 2014 präsentiert.



Wer kann teilnehmen?
Patienten mit chronischen Clusterkopfschmerzen haben die Möglichkeit,
an einer Studie zur Behandlung von Clusterkopfschmerzen teilzunehmen.


Wo kann man sich anmelden?
Interessierte Patienten können sich zur Teilnahme anmelden bei

Bildschirmfoto 2012-09-01 um 13.53.24

PD Dr. med. Charly Gaul

Migräne- und Kopfschmerzklinik Königstein
Ölmühlweg 31
D-61462 Königstein im Taunus
Tel: 06174-29040
Fax: 06174-2904100
E-mail:
c.gaul@migraene-klinik.de
Web:
www.migraene-klinik.de/



Um was für eine Studie handelt es sich?
Es handelt sich um eine randomisierte, multizentrische Studie zur Prophylaxe und akuten
Behandlung von chronischen Clusterkopfschmerzen mit der Nervus vagus-Stimulation (gammaCore®) im Vergleich zu einer Standardbehandlung.


Was ist das Ziel der Studie?
Verbesserung der Lebensqualität von Kopfschmerzpatienten durch Linderung der
Kopfschmerzen.


Welche Behandlung wird eingesetzt?
Im Rahmen der Studie werden Sie mit einem nicht-invasiven Neurostimulator und der Standardtherapie zur
Behandlung von Clusterkopfschmerz behandelt.
Ein nicht-invasiver Neurostimulator ist ein Gerät, das durch schwache elektrische Signale den Vagusnerv
(Nervus vagus) stimuliert, die zur Linderung der Kopfschmerzsymptome beitragen
können. Der Vagusnerv ist Teil des unwillkürlichen (vegetativen) Nervensystems und wird
im Bereich Ihrer Halsschlagader rechts elektrisch stimuliert werden.
Um die Wirkung des nichtinvasiven Neurostimulators festzustellen, wird das Gerät mit einer Standard-
Behandlung, die sie verordnet bekommen, verglichen werden.

GammaCore


Wie läuft die Studie ab?
Die Studie hat eine Gesamtdauer von 10 Wochen und verläuft in 4 verschiedenen
Phasen. In diesem Zeitraum sind 4 Besuche beim Arzt, so genannte Studienvisiten,
vorgesehen.